Nebengestein: Diabas
(Alter: Mitteldevon)

Hier befand
sich die auf dem
Wennsglückter Gang
bauende Grube Neuer Gideon.
Betriebszeit: 1719 - um 1732
Der Abbau von Kupfer- und Blei- und
Silbererzen erfolgte im wesentlichen oberhalb
der Grünhirschler Stollensohle und erreicht eine
Teufe von etwa 170 m. Zur Förderung und Wasserhaltung
diente der südöstlich von hier gelegene Tagesschacht der
Grube Wennsglückt.

Nebengestein: Diabas
(Alter: Mitteldevon), ein
untermeerisch erstarrter, durch
Wasseraufnahme stark veränderter Basalt,
wegen seiner Farbe früher "Grünstein" genannt.
Mineralbestand: Augit, Feldspat (Albit), Chlorit, Epidot, Caicit.


Weitere Information im:
Bergwerksmuseum Grube Samson
Sankt Andreasberg


Text der Tafel 6