Wassersäulenmaschine

Von hier wurde
von 1871 bis 1910 der
2.Wassersäulenmaschine
im Richtschacht „Güte des Herrn“
das Druckwasser zugeführt. Zur Entwässerung
der Grube drückte die Maschine mit 118 PS durch
2 Pumpen ca. 1.500 Liter in der Minute 256 m hoch bis in
den „Tiefen Sachsenstollen“. Von dort floss das Wasser in die Innerste.


Text der Tafel 66