Lautenthaler Kunstgraben
Maaßener Wasserlauf

Angelegt von
Bergleuten um 1570
unter dem Berg geschworenen
VALENTIN WIEDENHÖFER.
Er führte den Lautenthaler Erzgruben die
Aufschlag wasser für Wasserräder über und
unter Tage,sowie der Erzwäsche aus Innerste,
13- u. 19-Lachterstollen (Wasserlösungsstollen )
auf einer Länge von 8 km aus Wildemann zu.
Ab 1920 wurden E-Aggregate des
Grubenkraftwerkes und derSilberhütte betrieben. 1967 mit
Stilllegung derSilberhütte wurde der Graben abgeworfen.


Text der Tafel 9