Grube Glückauf
( Hilfe Gottes )

Unter G. Christoff v. Utterodt
vor 1712 auf 60 m abgeteuft.
Unter Ch. Zacharias Koch ab
1712 bis zur 8. Sohle als erste
Grube voll zum Abbau vorgerichtet
bis zu einer Teufe von 216 m.
Erstreckung der Grubenbaue bis zur
Grube Schwarzer Hirsch.
1712-1722 8.905 Mark Silber
1722 – 1724 sehr gute Erzanbrüche
und hohe Ausbeute
Danach Rückgang der Erze Gewinnung:
Silber, Blei, Frischglätte Kaufglätte, Kupfer
1744 wurde die Grube geschlossen


Text der Tafel 104