Stollenmundloch der
Stadtweger oder Dorfrösche

Bergmännisch
aufgefahrener Wasser-
lauf vor 1610 als Verbindung
zum Kunstgraben ins Glasebachtal
und zur Dorfflösse.
Teilungspunkt der Aufschlagwässer
des Röschen- oder Rieschengrabens
in Richtung Ortslage und ins Rödelbachtal
über den oberen Hanggraben (oberster Poetenweg)
zu Seigerschacht der Grube Neuhaus-Stolberg am
Wilkenhöfen (Wickenhöfen).


Text der Tafel 108