Biewender Stollen

Auffahrungszeitraum
November   1995 bis Januar 1998
Auffahrungslänge :      2050 Meter

Der Stollen dient zur Ableitung
der zusitzenden Grubenwässer aus dem
Zentralteil der Straßberger Flußspatbergbaus
und ist mit dem Förderschacht der ehemaligen
Grube „Flour“ durchschlägig.


Text der Tafel 126