Hier befand sich der

Fürst Christian Schacht

Teufe 355m
In Betrieb 1811-1902,
1937-1941, 1952-1955
Richtschacht ( Treib- und Fahrschacht )
des Gruben-Reviers Pfaffenberg auf dem Dillenburger Zug
im Gangzug Neudorf-Straßberg-Güntersberge ( Länge 14,5km ).
In diesem Revier befanden sich noch
der Carl-Friedrich-Schacht ( 1707 – 1830, 56m Teufe )
der alte Treibschacht, das Krumenlichtloch, der alte Fahrschacht,
Dampfmaschinenschacht oder Kunstschacht, Blauer Schacht I und II,
7 Wasserräder, 4 Radstuben, Pochwerk und Erzwäsche.
1538 wurde den Gruben Privilegien (Sonderrechte) erteilt.
Eine Schmelze wurde 1492/95 erwähnt.


Text der Tafel 50