IV. Hammer
IV. Friedrichshammer

1787 ebenfalls unter
Fürst Friedrich Albrecht
von Anhalt – Bernburg als
Blechhammer angelegt.
Zur Verarbeitung kam hier
das Roheisen der Mägdesprunger Hütte,
deren unterste Hammerhütte der IV. Hammer war.
Der Betrieb wurde um 1858 eingestellt,
das Wehr 1861 abgebrochen.


Text der Tafel 84