Pfarrhaus

Das erste
Haus an dieser
Stelle schenkte der
Zehntner Eckhard Vogler
1553 der Gemeinde als
Pfarrhaus.
"da es wohlgelegen.“
Ein bescheideneres stand
schon 1544 am Gallenberg. Das
derzeitige Gebäude wurde Mitte des
17. Jahrhunderts erbaut und bis 1826
als Pfarrhaus genutzt.
Der Zwischenraum zum Nachbarhaus links
war die Pfarrgasse, durch die man, über die
Pfarrbrücke, die Häuser "hinter dem Wasser" erreichte.


Text der Tafel 33