Speckgasse

Von hier
aufwärts' bis zum
Haus Nr. 66 wurde dieser
Teil der früheren Grundner
Straße (ehemals 8 Häuser, jetzt 5)
im Volksmund Speckgasse
genannt. Der Name soll angeblich von einer Art
Faschinen ("Specken") herrühren, mit denen der
einst sumpfige Talgrund als Weg benutzbar gemacht wurde.


Text der Tafel 72