Lichtloch der
Grube "Friederica"

100m südlich,
am Wege, befand
sich das Lichtloch der Grube
Friederica.
auch Friederiker Schacht
genannt. 1714 mit der Auf wältigung
des früheren Sonnenglanz-Stollens begonnen.
Das Mundloch dieses Stollens ist 200 m talwärts
zu finden. Der Suchbetrieb war wenig erfolgreich; er
wurde schon bald nach 1725 wiedereingestellt.


Text der Tafel 76