Das
Paul-Silex-Haus

Der 1916 gegründete
„ Bund erblindeter Krieger" (BeK)
hatte nach Verkauf seines ersten eigenen, seit
1920 in Herzberg betriebenen Heimes, 1925 das Hotel
„Harzer Hof"auf dem Hütteberg im Kurort Braunlage gekauft.

1928 verlegte man das Erholungsheim für
Kriegsblinde in das größere und günstiger gelegene
ehemalige „Hotel zur Post" hier an die Bodewiesen und
benannte es nach Dr. Paul Silex ,dem berühmten Professor
für Augenheilkunde. 1971 beschloss der „Bund der Kriegsblinden
Deutschlands“ (BKD), das nicht mehr zeitgemäße Haus abzureißen und
eine nach modernen Gesichtspunkten konzipierte Blinden-Kurklinik mit Bädertrakt
zu errichten. Sie wurde am 10.Oktober 1975 ihrer Bestimmung übergeben.
Seit 2008 wird das Haus als Pflegeeinrichtung geführt.

Harzklub Zweigverein Braunlage
Senioren- & Pflegezentrum BKD - Kurklinik


Text der Tafel 14