Die Holzwollefabrik Kletke

wurde am 1.1.1951
von Jürgen Kletke gegründet.
Bis 1998 wurde hier Holzwolle
produziert. Der Betrieb wurde nur durch
Brände in den Jahren 1970, 1972 und 1990
unterbrochen. 1999 erfolgte der Verkauf des
Betriebsgeländes.
Die Firma hatte in ihrer Blütezeit
bis zu 50 Mitarbeiter, die mit dem Holzeinschlag,
der Herstellung von Holzwolle, dem Industrieholzhandel
sowie dem Transport beschäftigt waren. Im Jahre 1960 wurde
das erste der umliegenden Wohnhäuser vorzugsweise für Firmenangehörige
erbaut. Bis 1970 folgten weitere Wohngebäude.

Harzklub Zweigverein Braunlage
Familie Kletke


Text der Tafel 27