„Alte Bobbahn“

Die „Alte Bobbahn“
war vermutlich schon im
Mittelalter ein Verbindungsweg
zwischen Süd- und Hochharz. Der
Weg war im 18. und 19. Jahrhundert Teil der
Poststraße von Halberstadt nach Kassel. Er verlor
seine Bedeutung, als 1847 die jetzige Straße von Zorge nach
Hohegeiß durch das Bärenbachtal gebaut wurde. Die nur noch als
Holzabfuhrweg gebrauchte alte „Straße“ (ein tief ausgefahrener Hohlweg)
wurde nach 1900 zeitweilig als Bobbahn genutzt. Durch den nach 1970 erfolgten
Ausbau zum breiten Forstweg verschwand der ehemalige Hohlweg.
Nur Spuren davon sind noch seitlich am Hang erkennbar.


Text der Tafel 53