Meilerstellen

Ehemalige
Meilerstellen kann
man in der Hohegeißer Umgebung
und überall im Harz finden. An diesen Stellen
verarbeiteten in früherer Zeit die Köhler Holz zu
Holzkohle, die dann zur Verhüttung der Erze aus den Harzer
Bergwerken verwendet wurde. Zu erkennen sind solche Meilerstellen
an der schwarzen Färbung des Bodens und an restlichen Holzkohle-Stückchen.
Auffällig sind auch die ebenen, meist runden Flächen, auf denen die Meiler aufgebaut wurden.


Text der Tafel 62