Die Trift

Die Trift
ist eine alte
Bezeichnung für
das Gebiet der heutigen
„Gerhart-Hauptmann-Straße“.
Hier entlang trieben die Hirten das Vieh
aus dem Ort hinaus in den Wald. Damals hatten
die Hohegeißer für ihre Kühe das Recht zur Waldweide,
denn die Wiesen um den Ort wurden früher im Sommer nicht
abgeweidet, sondern dienten nur der Heugewinnung.
Als an dieser „Trift“ nach dem 2. Weltkrieg
die ersten Häuser gebaut wurden, rechnete man sie anfangs mit zur
„Klippenstraße“. Erst 1953 erfolgte die Umbenennung in
„Gerhart-Hauptmann-Straße“.


Text der Tafel 75