Meiler und Köhlerhütte

Auf dieser alten Meilerstelle,
sowie in der näheren Umgebung wurden vor
etwa 150 Jahren Holzkohlen hergestellt. Die Holzkohle
wurde zumeist zur Verhüttung der silberhaltigen Bleierze der Oberharzer
Gruben und die des Rammelsberges
bei Goslar gebraucht. In einem solchen Meiler
wurden 50 - 120 rm (Raummeter Holz zu Holzkohle geköhlert.
Wie hoch der Verbrauch an Holz­kohle für den früheren Hüttenbetrieb war,
weißt eine alte Urkunde nach, wo allein für die " Clausthalsche Kohlen-Einteilung
auf das Jahr 1780 150.000 fm (Festmeter) Holz zu Holzkohle verarbeitet wurde.


Text der Tafel 14