Glockenberger Graben

Ehemaliger Glockenberger Graben,
Länge 4.000 m, erbaut um 1716.
In Betrieb bis um 1840. Dieser Graben sammelte
die Bergwasser des Bocksberges vom Töberschen Kopf
(früher Glockenberg genannt) und führte sie über die Kranicher Teiche
den Bockswieser Gruben als Aufschlagwasser zu.


Text der Tafel 29