Unterhütte , Turbinenanlage.

Im Bereich
des Alten Bahnhofs
der Rübelandbahn hat um
1587 die Unter- oder Schalkenhütte
existiert, in der Roheisen zu Schmiedeeisen
gefrischt wurde. Im noch vorhandenen Hüttengraben
befinden sich Reste einer Pelton-Turbine, denn in der l .Hälfte
unseres Jahrhunderts (20.Jhd.) wurden zwischen Susenburg und
Neuwerk 9 Turbinenanlagen zur Nutzung der Wasserkraft betrieben.
Vor dem Bahnhof erinnert ein Zahnstangengleisstück
an die Harz-Zahnradbahn von 1885.


Text der Tafel 17