Meilerplatz / Meilerköhte

Bis in die
Neuzeit war
man auf den Einsatz
von Holzkohle als Reduktionsmittel
bei der Metallgewinnung, beim Schmelzen
und Schmieden der gewonnenen Metalle angewiesen
Zwei Verfahren kannte die Köhlerei seit alter Zeit,
nämlich die Grubenköhlerei und die Meilerköhlerei.
Das Verhältnis betrug 25 zu 75 %, drei Vierte! aller Holzkohlen
waren Grubenkohlen. Bezogen auf den Erzeinsatz wurde
das 2 bis 3-fache an Holzkohle verbraucht


Text der Tafel 23