Schieferabbau
Naturschutzgebiet

Hier finden sich
sieben aufgelassene Schieferbrüche,
die zu unterschiedlichen Zeiten und mit sehr
wechselnden Qualitäten betrieben worden sind.
Der Beginn des Abbaus geht bis ins Jahr 1650 auf
einen Andreas Kerman zurück. Erzählungen von Einwohnern
beziehen sich auf kleinere Abbautätigkeiten bis nach 1945.


Text der Tafel 25