Hirschler Teich

angelegt von
oberharzcr Bergleuten
um 1646 zur Versorgung
der auf dem Burgstätter Hauptgange
gelegenen Grube "Grüner Hirsch" mit
Aufschlagwasser für die Wasserräder zum
Antrieb der Pumpen. 1725 wurde der Teichdamm
erhöht, um die mit reichen Anbrüchen fündig gewordenen
Gruben "Dorothea" (l709) und "Caroline" (l713) zu versorgen.
Heute dient der Teich zur Versorgung des Stadtteils
Clausthal mit Trinkwasser.


Text der Tafel 167