Oberer Haus-Herzberger Teich

angelegt von
Oberharzer Bergleuten
um 1588 zur Versorgung der
damals aufgenommenen Grube
"Haus Herzberg" auf dem nach dieser
Grube benannten Haus-Herzberger Erzgang.
In jedem Oberharzer Teich stand früher ein solches
Striegelhäuschen. Mit dieser Anlage wurde die Entnahme
von Betriebswassern aus dem Teich für Wasserräder der
Bergwerke, Pochwerke und Hütten geregelt.Der Abfluß
aus dem Teich konnte je nach dem Wasserbedarf durch
einen Striegel geöffnet oder verschlossen werden.


Text der Tafel 168