Lochstein "Alter Segen/Silber Segen"

Dieser Lochstein
als ein über Tage in
Jahre 1714 gesetzter Grenzstein
zwischen den verliehenen Feldern der
beiden Gruben "Alter Segen" und "Silbersegen"
auf dem liegenden Altensgener Gang des Rosenhöfer Zuges
befindet sich etwa 150 m nördlich von hier. Außer dem Namen
der Grube sind die Anfangsbuchstaben der Namen der bei dem
feierlichen Setzen des Lochsteins anwesenden Beamten eingemeißelt


auf der westlichen Seite
SS= Grube Silbersegen
S H D G S = Samuel Hausdörfer Geschworener
G F H M GS = Georg Friedrich Heintzmann Geschworener
1714

auf der ostwärtigen Seite
A S = Grube Alter Segen
C S O B M = Christof Singer Oberbergmeister
G D V O B M = Georg Degen Vice Oberbergmeister
1714


Text der Tafel 189