Lochstein "Drei Könige/St. Johannes"

auf dem hangenden Thurrnhöfer Gang des Rosenhöfer Gangzuges
Anno 1716

Dieser Lochstein
als ein über Tage im
Jahre 1716 gesetzter Grenzstein
zwischen den verliehenen Feldern der
beiden Gruben "Drei Könige" und"St. Johannes"
auf dem hangenden Thurmhöfer Gang des Rosenhöfer Zuges
befindet sich etwa 30 m südlich dieser Straße. Außer den Namen
der Gruben sind die Anfangsbuchstaben der Namen der bei dem feierlichen
Setzen der Lochsteine anwesenden Beamten des Bergamtes Clausthal eingemeißelt:


auf der ostwärtigen Seite
3 K = Grube "Drei Königs"
C D B GS = Caspar Dannenberg Geschworener
G F H M GS = Georg Friedrich Heinzmann Geschworener


auf der westlichen Seite
St. J H = Grube St. Johannes
G D V O B M = Georg Degen Vice Oberbergmeister
St. W B M = Stephan Wolff Bergmeister
1716


Text der Tafel 192