Pulverhäuschen

In diesem
Gebäude wurde
der Sprengstoff (Schwarzpulver)
für die Gruben Dorothea und Caroline
gelagert. Durch die Mischkonstruktion aus
Mauerwerk und Holzbau sollte im Falle einer
unbeabsichtigten Explosion die Druckwelle
zur Schadensbegrenzung nach oben
gelenkt werden.

Bevor das Pulverhaus der Sympatec GmbH
errichtet wurde, diente es dem Sportplatz der
Technischen Universität Clausthal (vormals Bergakademie),
seit 1928 auf diesem Gel ände, als Geräteschuppen..

 

Weitere Informationen durch:
Das Oberharzer Bergwerksmuseum
Clausthal-Zellerfeld


Text der Tafel 806