St. Anna

Südlich
der Straße
befand sich die
Grube ST.ANNA,
(Rosenhöfer Zug),
deren Schacht 170 m bis auf
den Raben-Stollen abgesunken war.
Als älteste Grube auf diesem Gangzuge war
sie von 1554 - 1645, und weiter mit der ostwärts
markscheidenden Grube DREI KÖNIGE zusammengelegt
von 1631 - 18l7 in Betrieb.


Text der Tafel 45