Ludwiger Zechenhaus

Ehemaliges Ludwiger Zechenhaus
der nördlich der Straße gelegenen Grube
„ Herzog Christian Ludwig“, betrieben von 1638-1817.
Dieses Haus ist auf dem vom
Markscheider Adam Illing in Jahre 1661 angefertigten Riss
bereits in seiner heutigen Form dargestellt. Hier versammelten sich
die Bergleute mit ihren Steigern vor dem Anfahren, zum Verlesen und zum Gebet.
Der Hofrat LEIBNIZ
hat in den Jahren 1680 - 1685 in diesem Hause mit den
Betriebsbeamten der Gruben zahlreiche Besprechungen wegen der
von ihm auf der Grube CATHARINA. angebrachten "Windkünste" durchgeführte

 


Text der Tafel 54